Rio de Janeiro

Rio de Janeiro

Die Prinzessin des Meeres und die Schönheitskönigin Brasiliens.

„Gott erschuf die Welt in sechs Tagen. Den siebten Tag widmete er Rio de Janeiro“
Rio de Janeiro ist die Hauptstadt des gleichnamigen Bundesstaates und nach São Paulo die zweitgrößte Stadt Brasiliens. Die wundervolle Stadt ist der Superlativ Brasiliens zwischen Bergen und Meer. Hier hat sich der Schöpfer richtig Mühe gegeben: 37 weiße Sandstrände, ein tiefblaues Meer, umgeben von üppig bewachsenen Bergen bilden zusammen das bekannte Postkartenmotiv. Rio hat etwas mehr als den üblichen Anteil am landschaftlichen und kulturellen Reichtum abbekommen. Das warme Klima und die traumhafte Kulisse sind der Grund, dass die Einwohner, die Cariocas, ein eigenes Lebensgefühl entwickelt haben. Es ist nicht umsonst, dass Rio als einer der schönsten Stadt der Welt gilt.

Was Sie nicht versäumen sollten:

  • Historische Stadtrundfahrt: Besuch der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Altstadt wie z.B. die Kathedrale, die Oper, das Theater, Kirchen aus der Kolonialzeit, das Cafehaus Confeitaria Colombo, die Bibliothek National und die Prachtstraße Avenida Rio Branco.
  • Ganztägige Stadtrundfahrt zum Corcovado und Zuckerhut mit Seilbahn: Copacabana-Strand, Zuckerhut mit Guanabara Bucht und die Christus-Statue. Das begeistert nicht nur Postkartenproduzenten, sondern offenbar auch die UNESCO. Sie hat die Kulturlandschaft Rio de Janeiros zum Weltkulturerbe erklärt.
  • Santa Teresa: Es ist ein malerischer mit kolonialer Charme auf einem Bohéme-Hügel gelegener Stadtteil von Rio de Janeiro. Das nostalgische Künstlerviertel Santa Teresa bietet einen traumhaften Blick auf die Christus-Statue Corcovado, den Zuckerhut und die Guanabara-Bucht. Das Viertel Santa Teresa ist das künstlerische Herz der Stadt, neben kleinen Museen, Galerien Restaurants und kleinen Bars lockt auch die „Bonde“, die Straßenbahn, mit der man durch das Viertel auch fahren kann.
  • Ipanema Strand: Besuch und genießen Sie einen echten brasilianischen Caipirinha am eleganten „Ipanema“ Strand, aus dem bekannten Lied „Girl from Ipanema“ von João Gilberto. Insgesamt ist Ipanema ein Stadtteil der Schönen und Reichen, hier gilt Sehen und Gesehen werden.
  • Favela Tour: Die Tour, die durch ein Brasilianisches Armenviertel führt zeigt wie viele Cariocas glücklich auf engstem Raum unter minimalen Bedingungen leben. Von einer Aussichtsterrasse kann man sich ein Bild des Ausmaßes von Rocinha machen. Ein absolutes MUSS für jeden Rio Besucher. Dabei sind die Touren nicht als Gaffertour zu verstehen und sehr sicher.
  • Churrascaria Rodízio Restaurante: Das Essen in einem typischen Grillrestaurant bildete den Einstieg in die brasilianische Esskultur: außer Gemüse und Obst gibt es viel Fleisch direkt vom Spieß. Das ist die traditionelle Art, in Brasilien Fleisch zu genießen.

Nahegelegene Reiseziele:

  • Petrópolis: Petrópolis war die Sommerresidenz der portugiesisch-brasilianischen Kaiser Dom Pedro II, der zweiter Kaiser Brasiliens. Die Stadt liegt ca. 60km nördlich von Rio de Janeiro im Hinterland in der Serra dos Órgãos auf einer Höhe von 838 m über dem Meeresspiegel, fern der Hitze Rios.
  • Búzios: Dieses wunderschönes Fischerdorf auch bekannt als Cotê d´Azur Brasiliens ist ein charmantes Dorf, das unter den 10 schönsten Orten der Welt rangiert. Búzios ist bekannt für seine einzigartige Kombination aus rustikalem Charme, architektonischer Harmonie und einzigartiger Schönheit, und nicht zuletzt für seine schicken Boutiquen und Gaststätten, die von erlesenen Gästen aus der ganzen Welt besucht werden.
  • Parati: Eine Schatzkammer der Kolonialzeit: Im Jahre 1958 wurde die historische Altstadt unter Denkmalschutz gestellt. Die Innenstadt ist weitgehend für den Verkehr gesperrt. Die Stadt besticht durch ihre fast vollständig erhaltene historische Architektur aus dem 17. Jahrhundert.
Jetzt Ihre Brasilien-Reise anfragen
Sie erhalten von uns ein unverbindliches Angebot für Ihre ganz persönliche Brasilien-Reise.