Serra do Amolar Pantanal
4,92 von 5 Sternen - 81 Bewertungen

Startseite » Reisebausteine » Pantanal » Süd-Pantanal » Serra do Amolar Pantanal

Gebirgskette Serra do Amolar

Die unentdeckte Wildnis des Pantanals

Das Bergpanorama der Serra do Amolar gilt als einer der schönsten und außergewöhnlichsten Naturlandschaften des Pantanal-Nationalparks, einer magische Felsformation zwischen Brasilien und Bolivien. Dieses abgelegene Sumpfgebiet ist nur per Flugzeug oder per Schiff mit fünfstündigen Bootsfahrt erreichbar.

Die Gebirgskette befindet sich zwischen dem Hafenstädtchen Cáceres (nördliches Pantanal in Mato Grosso-MT) und Corumbá (südliches Pantanal in Mato Grosso do sul-MS), der Hauptstadt des Pantanals. Die fantastische Serra do Amolar besitzt eine wilde und intakte Naturlandschaft, die sehr vielfältig in Flora und Fauna ist und sogar Felsmalereien besitzt. Das Gebiet im Dreiländereck Bolivien, Paraguay und Brasilien ist geprägt von einer spannenden Mischung von indigenen Guatós und Xaraés, ehemaligen Sklaven Quilombolas, Pantaneiros (den Cowboys Brasiliens).

Erleben Sie auf dieser Naturreise spannende Tierbeobachtungen und fantastische Naturerlebnisse in einer wenig erforschten Region inmitten der Wildnis Südamerikas.

Kombinieren Sie die außergewöhnliche Naturschönheit der Serra do Amolar mit einer Reiseverlängerung auf der Fazenda Aguapé, einer des besten Lodges für Tierbeobachtung im größten Sumpfgebiet der Welt. Ein ideales und intensives Erlebnispaket zur Erkundung des ausgedehnten und wilden Süd-Pantanal.

Jaguar-Safari-Pantanal-Brasilien-Reisenspezialist-GloboTur

Serra do Amolar – ein Geheimtipp

Pantanal Nationalpark: Das Pantanal ist ein riesiges Gebiet von 220.000 qkm, das sich über Brasilien, Bolivien und Paraguay erstreckt. Obwohl es das kleinste Biotop Brasiliens ist, gilt es als die größte kontinentale Überschwemmungsebene der Erde und gehört zum Unesco-Welterbe.

Corumbá: Die 1778 gegründete Stadt Corumbá gilt als die Hauptstadt des Pantanals. Corumbá liegt am Ufer des Rio Paraguai, und aufgrund seiner strategischen Lage brachte die Stadt viele Entdecker, europäische Künstler und Auseinandersetzungen zwischen den portugiesischen und spanischen Kronen, die als Schlacht des Paraguayischen Krieges bekannt wurden. Die Stadt wurde von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt und hat in ihrem Boden das zweitgrößte Eisen- und Manganvorkommen der Welt, repräsentiert durch den massiven Berg Urucum.

Serra do Amolar / Naturerbe-Reservat (RPPN) Acurizal: Die Gebirgskette der Serra do Amolar ist eine der abgelegensten Regionen des Pantanals und liegt in Corumbá-Pantanal Sul im Bundesstaat Mato Grosso do Sul an der Grenze zu Bolivien. Die Serra do Amolar ist ein Geheimtipp zur Tierbeobachtung in Brasilien, noch unbekannt und touristisch wenig erschlossen. Die Region umfasst einen grünen Korridor von Schutzgebieten, der von Bergen umgeben ist – eine einzigartige Landschaft im gesamten Pantanal.

Bildmodul

Lage

Die rustikale Pousada Recanto das Chalanas befindet sich in Corumbá (Hauptstadt des Pantanals) am Ufer des Rio Paraguai, von wo aus man die Stadt, den jahrhundertealten Hafen mit dem Casario do Porto und seinen im Kolonialstil errichteten Häusern, die im nationalen Kulturerbe verankert sind, sehen kann.

Die reizende, landestypische Pousada Serra Molar Reserva Acurizal liegt in einem privaten Reservat, das 1997 von der Stiftung Ecotropica gegründet wurde, um die Erhaltung des nahe gelegenen Pantanal-Nationalparks zu unterstützen. Es umfasst mehr als 13.000 Hektar geschütztes Gebiet in der Bergkette Serra do Amolar und bietet seinen Besuchern ein einzigartiges Naturerlebnis mit Arten wie dem Azara-Nachtaffen und dem Chacoan-Titi-Affen, die nur hier zu finden sind. Außerdem ist es eines der wenigen Gebiete im Pantanal, in dem auch die Riesenseerosen zu finden sind.

Heute wird das Gebiet vom Institut Homem Pantaneiro (‚Pantanal Man Institute‘) verwaltet, einer NGO, die sich zum Ziel gesetzt hat, „das Pantanal und seine Geschichten zu bewahren und zu erhalten und die Schaffung von Wissen zur Entwicklung und Verbreitung innovativer und beispielhafter Umwelttechnologien zu fördern“. Das heißt, alle Einkünfte aus der Unterkunft gehen direkt in den Schutz des umgebenden Gebietes.

Transfers

Die Fahrt geht ab dem Flughafen (Campo Grande oder Corumbá) in Mato Grosso do Sul mit einem Minivan oder Jeep 4×4 zum gebuchten Hotel in Corumbá-Stadt. Die Weiterfahrt ab Corumbá zur Serra do Amolar erfolgt mit einem Schnellmotorboot und dauert zirka 5 Stunden. Während der Bootsfahrt werden Sie die Schönheit der Landschaft genießen und auch verschiedene Vogel- und Tierarten in freier Wildbahn beobachten können.

Zimmer und Ausstattung

Die kleine, feine Pousada Recantos das Chalanas in Corumbá hat nur 4 komfortable Zimmern mit Bad mit Dusche und Klimaanlage. Die Terrasse mit Außenpool hat einen herrlichem Blick auf den historischen Hafen und auf die Altstadt Casario do Porto.

Die Pousada Amolar im Acurizal-Reservat hat ebenfalls 4 komfortable Zimmern mit privatem Badezimmer mit Dusche und Klimaanlage. Aufgrund der abgelegenen Lage (5 Stunden mit dem Boot von Corumba entfernt) gibt es keine Telefonverbindung, und der Strom wird zwischen 12:00 und 15:00 Uhr sowie 18:00 und 05:00 Uhr von einem Generator geliefert. Es gibt eine kostenlose (wenn auch begrenzte) Wifi-Verbindung.

Beispielpaket 7 Tage

Wir empfehlen Ihnen vier Tage für einen Aufenthalt im Süd-Pantanal, um die Flora und vor allem artenreiche Fauna kennenzulernen. Ein kürzerer Aufenthalt würde die doch recht lange Anreise kaum rechtfertigen. Je nach ausgewählter Lodge dauert die Fahrt rund 2-3 Stunden, zu entlegenen Unterkünften kann es bis zu sechs Stunden dauern. Zudem können Sie in 3-4 Tagen in der Regel alle Aktivitäten in Anspruch nehmen.

  • Tag 1
    Ankunft in Corumbá
    Abholung - Transfer nach Corumbá, der Hauptstadt Pantanals
    Ankunft in Corumbá und Begrüßung durch unseren lokalen Reiseleiter. Sie unternehmen einen kurzen kulturellen Rundgang durch das Hafengebiet, bei dem Sie das Denkmal von Viola de Cocho, das Gebäude von Vasques & Filhos (aus dem Jahr 1900), den Sitz des Instituts Homem Pantaneiro und das Museum der Geschichte Pantanals besuchen. Weiterfahrt zu Ihrer Unterkunft auf der anderen Seite des Flusses (Bootsüberfahrt) zum Einchecken und Abendessen. Übernachtung in Corumbá.
  • Tag 2
    Corumbá - Serra do Amolar/Acurizal Reserve - Jatobazinho und Baden in kristallklaren Gewässern
    Tierbeobachtung und Naturerlebnis
    Um 6 Uhr steht das Gepäck zur Abholung bereit. Nach dem Frühstück gehen Sie um 7.00 Uhr an Bord des Schnellbootes, das auf dem Fluss Paraguai fährt. Halt an der Fazenda Jatobazinho, um mehr über die Jatobazinho-Schule zu erfahren. Weiterfahrt für ca. 1 Stunde zu einem Gebiet mit kristallklarem Wasser, wo Sie schwimmen gehen können. Weitere 2 Stunden Fahrt bis zum Eliezer-Batista-Reservat in Novos Dourados, wo Sie zu Mittag essen und sich ausruhen können. Wieder an Bord des Schnellbootes, erreichen Sie gegen 16.00 Uhr das Reservat Acurizal. Nachdem Sie Ihr Zimmer bezogen haben, machen Sie einen leichten Spaziergang (ca. 20 Minuten), um den Sonnenuntergang zu beobachten. Zurück zur Unterkunft paddeln Sie mit einem Kajak oder gehen den gleichen Weg zurück. Abendessen und Übernachtung im Acurizal-Reservat.
  • Tag 3
    Serra do Amolar/Acurizal Reserve - Südlicher Wanderweg und Gaíva Bucht
    Tierbeobachtung und Naturerlebnis
    Abfahrt um 7 Uhr zum südlichen Trail (12 km hin und zurück, flaches Gelände, leichtes Niveau), der durch offene Felder und Wälder führt. Es besteht die Möglichkeit, Titi-Affen und den Kapuzineraffen (sowie andere Säugetiere), Vogelarten und Schmetterlinge zu beobachten. Am Ende des Weges können Sie ein Bad in einem natürlichen Pool nehmen (wenn der Natur-Pool trocken ist, wird er durch den Aussichtspunkt Acurizal ersetzt) und zur Pousada zurückkehren, entweder mit dem Fahrrad oder mit dem Auto. Mittagessen und freie Zeit zum Ausruhen. Am Nachmittag (gegen 15.00 Uhr) nehmen Sie an einer zweieinhalbstündigen Flusssafari bis zur Gaíva-Bucht teil (eines der ersten Gebiete, das im Pantanal besiedelt wurde und in dem Felsmalereien zu sehen sind). Rückkehr in die Pousada zum Abendessen und Übernachtung.
  • Tag 4
    Serra do Amolar/Acurizal Reserve - River Safari - Pantanal National Park und Community
    Tierbeobachtung und Naturerlebnis
    Frühstück und Abfahrt zu einer Flusssafari, bei der Sie die lokale Fauna und Flora bis zum Pantanal-Nationalpark beobachten können. Besuch des archäologischen Gebietes Morro do Cará-Cará mit Felsinschriften, die von den ersten Bewohnern des Pantanals hinterlassen wurden, die während der Überschwemmungszeit an diesem Ort Zuflucht suchten. Hinweis: Wenn Morro do Cará-Cará während der Trockenzeit nicht zugänglich ist, werden nur die Felsinschriften vom Vortag gezeigt. Rückkehr zum Acurizal-Reservat zum Mittagessen und Ausruhen. Gegen 15.30 Uhr Abfahrt zu einem Besuch der Kunsthandwerker am Flussufer von Barra do São Lourenço. Rückkehr zur Pousada und Rest des Tages zur freien Verfügung. Abendessen und Übernachtung.
  • Tag 5
    Serra do Amolar/Acurizal Reserve - Morrinhos Trail
    Tierbeobachtung und Naturerlebnis
    Früher Aufbruch bei Sonnenaufgang zum Eliezer Batista Reservat, wo das Frühstück serviert wird. Sie wandern heute auf dem Morrinhos-Pfad (6 km hin und zurück, flaches Gelände, mäßiges Niveau mit einem steilen Anstieg am Ende) durch den schattigen Wald und erreichen den Aussichtspunkt auf 150 m Höhe mit herrlichem Blick auf die Pantanal-Ebene. Rückkehr zum Hauptquartier von Eliezer Batista für das Mittagessen. Nach der Ruhepause fahren Sie mit dem Schnellboot zurück zum Acurizal-Reservat. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung, mit der Möglichkeit, in der Bucht von Acurizal Kajak zu fahren. Abendessen und Übernachtung.
  • Tag 6
    Serra do Amolar/Acurizal Reserver - Acurizal Reserva - Corumbá
    Tierbeobachtung und Naturerlebnis
    Um 6 Uhr wird das Gepäck abgeholt, Frühstück und Abfahrt um 7.00 Uhr mit dem Schnellboot nach Corumbá (ca. 6 Stunden mit einem Stopp). Einchecken in der Unterkunft in Corumbá, Mittagessen und Zeit zum Ausruhen. Am späten Nachmittag Abfahrt zu einer Aktivität im Stadtzentrum. Abendessen (nicht inbegriffen) in der Stadt und Rückkehr zur Unterkunft auf der anderen Seite des Flusses zur Übernachtung.
  • Tag 7
    Corumbá - Transfer zum Flughafen
    Ende der Naturreise
    Frühstück und Vormittag zur freien Verfügung bis zum Transfer zum Flughafen. Transfer zum Flughafen Campo Grande oder Corumbá. Ende unserer Leistung.

Preise gültig Jan-Dez 2022

Paket Serra do Amolar (7 Tage/6 Nächte) Alleinreisende Im Doppelzimmer
Doppelzimmer STD ab 4.700€,- ab 2.850€,-

Termine 2023: 17. – 22. April | 17. – 22. Juli | 4. – 9. September

Durchführung: Garantiert ab 2 Personen
Reguläre Touren in Kleingruppen bis maximal 12 Personen
Zahlungsmethode vor Ort: Bargeld (Brasilianischer Real)
Kinderermäßigung: 6-12 Jahre 25%
Stornierungskosten: 20% bis 60 Tage, 50% bis 30 Tage, 80% bis 14 Tage und 90 % ab 13 Tage vor Ankunft. 100% bei Nichtantritt der Reise („No-Show“) ohne Kündigung.

Für eine verbindliche Reservierung ist eine Vorauszahlung von 25% des vollen Betrages obligatorisch. Der Restbetrag wird spätestens 4 Wochen vor Reiseantritt fällig.

zzgl. Flugpaket pro Person Deutschland-Brasilien und Brasilien-Airpass oder Inlandsflügen.

Die Preise sind unverbindlich und verstehen sich laut nach Verfügbarkeit/Reisezeit und gelten nicht für nationale Feiertage in Brasilien, während des Karnevals, Ostern und über Silvester/Neujahr. Preisanpassungen aufgrund von Währungsschwankungen vorbehalten.

Auf Wunsch können Sie eine Reiseverlängerung buchen. Verlängerungsoptionen und Preise können Sie für Ihren bevorzugten Termin gleich bei uns mit anfragen.

  • Inbegriffen:
  • 2 Übernachtungen in Corumbá in der Pousada Recantos das Chalanas im Standardzimmer inklusive Frühstück
  • 4 Übernachtungen in der Serra do Amolar in der Pousada Amolar mit Vollpension, inklusive alkoholischer (Wein, Gin und Bier) und alkoholfreier Getränke
  • Verpflegung gemäß Programm (Frühstück - Mittag-und Abendessen)
  • Transfers wie im Programm beschrieben (Ab/bis Campo Grande oder Corumbá zum gebuchten Hotel und zurück)
  • Alle oben genannten Ausflüge wie beschrieben, je nach gewähltem Paket
  • Transfers nur mit portugiesisch sprechendem Fahrer (Englisch-Deutsch auf Anfrage gegen Aufpreis möglich)
  • Lokale englischsprachige Reiseleitung (Deutsch auf Anfrage gegen Aufpreis möglich)
  • Nicht inbegriffen:
  • Flugverbindungen
  • Übernachtung in Campo Grande (auch bei uns buchbar)
  • Reiserücktritts-/Kranken-/Unfallversicherung (empfehlenswert, auch bei uns abzuschließen)
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben (falls nicht im Programm erwähnt)

Wichtige Anmerkungen

Das Pantanal-Sumpfgebiet kann das ganze Jahr über bereist werden. Eine Anreise über den Landweg per Jeep 4×4 ist fast immer möglich. Es ist jedoch zu beachten, dass der Wasserstand zwischen Januar-April (Überschwemmungszeit) so hoch sein kann, dass die Straßen nicht mehr befahren werden können. Je nach ausgewählter Unterkunft wird nur per Kleinflugzeug erreichbar.

Die Intensität, Art, Uhrzeit und Länge der Ausflüge planen wir gemäß den Wünschen der Gäste. Alle Zeit- und Verlaufsangaben unterliegen möglichen Änderungen, die sich aus den Umständen wie Wetter, Wasserstand oder organisatorischen Belangen ergeben können. Die Reisenden sollten sich dessen bewusst sein, dass nicht immer alle im Reiseverlauf erwähnten Tiere beobachtet werden können. Denn das Verhalten der Wildtiere lässt sich nicht planen. Aber die erfahrenen Guides kennen die besten Orte zur Tierbeobachtung.

Tipps und Hinweise

  • Beste Reisezeit/Trockenzeit: Juni–August/September
  • Regenzeit: Oktober-April, Tageshöchsttemperaturen von über 30 Grad.
  • Temperatur: Mai, September/Oktober ist das Pantanal sehr heiß mit Tageshöchsttemperaturen von über 40 Grad.
  • Luftfeuchtigkeit: 60% im Winter und 80% im Sommer
  • Wasserhöchststand: März-April (beste Zeit für Bootstouren)
  • Niedrigster Wasserstand: Juli-August (beste Zeit für Jaguar-Safaris)
  • Abfluss: April-Mai
  • Sonnenaufgang: ca. 5:30–6 Uhr Sonnenuntergang: ca. 18–18:30 Uhr
  • Hochsaison: Juni-Oktober
  • Nebensaison: Januar-Mai und November-Dezember

Gut zu wissen

  • Angelschonzeit im Pantanal: 01. November –28. Februar.
  • Öffnungszeit: Der Nationalpark Chapada ist Dienstags geschlossen.
  • Tierbeobachtung: Während der Trockenzeit (Juni –Sept.) sieht man mengenmäßig mehr Wildtiere. Die Straßen sind passierbar und die Tiere ziehen sich in die Wasserlöcher zurück.
  • Regenfälle: Im Oktober beginnt die Regenzeit, die sich bis März zieht. Die heftigsten Regenfälle sind im Februar/März. Aufgrund des Regens ist es in dieser Zeit schwer im Pantanal zu reisen aber auch die Regenzeit (Okt / Mai) hat ihren besonderen Reiz.
  • Ipês-Bäume in Blüte: Im Frühjahr (August) die Regenzeit ist vorbei und die tropischen brasilianischen Bäume des Pantanals blühen. Das Blühen der Ipês ist ein besonderes und buntes Spektakel der Natur. Die roten, weißen, pink, und gelben Ipé-Bäume blühen und bilden einen einmaligen Farbkontrast zur trocknen Landschaft. Die warme Luft riecht sehr angenehm nach Holz und intensiv-duftenden Blüten und die Vögel bevölkern ihre Nistbäume.

Tipps zur Gepäckliste

  • Festes Schuhwerk und lange Hosen
  • Kopfbedeckung und Sonnenbrille
  • Sonnenschutz
  • Mückenschutz
  • Taschenlampe
  • Regenschutz
  • Wasserdichte Beutel für Handy, Kamera
  • Wasserflasche
  • Bitte vermeiden Sie schwarze Kleidung, da diese die Mücken anzieht

Anfrage

Bei der Ihnen angebotenen Kombination von Reiseleistungen handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Richtlinie (EU) 2015/2302. Hier finden Sie das Formblatt zur „Unterrichtung des Reisenden mit weiterführenden Informationen zu Ihren wichtigsten Rechten nach der Richtlinie (EU) 2015/2302“ nach § 651a BGB.

    Paketname:


    Hinweis zur DSGVO: Ihre angegebenen Daten verwenden wir ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Buchungsanfrage und Buchung. Mit dem Absenden dieser Anfrage stimmen Sie ausdrücklich dem Erhalt von E-Mails zu, die mit der Buchungsanfrage im Zusammenhang stehen. Für weitere Informationen schauen Sie bitte in unsere Datenschutzerklärung.

    Bei der auf dieser Seite angebotenen Kombination von Reiseleistungen handelt es sich um Pauschalreisen im Sinne der Richtlinie (EU) 2015/2302 nach §651a BGB. Es handelt sich nicht um eine Pauschalreise, wenn Sie lediglich einzelne Reiseleistungen (bspw. Flug) buchen oder bewusst verschiedene Reiseleistungen bei verschiedenen Anbietern kaufen (verbundene Reiseleistungen). Im letzteren Fall erhalten Sie ein gesondertes Formblatt von uns.

    Als kleinen Schutz gegen unerwünschte E-Mails beantworten Sie vor dem Senden bitte folgende Frage: