Brasiliens Höhlenwelten
4,91 von 5 Sternen - 60 Bewertungen

Nationalpark PETAR: Höhlenwelt Brasiliens

Faszinierende Höhlen und unterirdische Wasserfälle

Der Parque Estadual Turístico do Alto Ribeira (PETAR) ist ein Nationalpark mit rund 300 Höhlen in mitten des Atlantischen Regenwaldes. Der Nationalpark PETAR wurde 1958 gegründet und ist damit einer der ältesten Schutzgebiete im Bundesstaat São Paulo. Nicht umsonst erhielt er den Beinamen “Hauptstadt der Höhlen”, da er die größte Dichte an Höhlen in Brasilien und auch weltweit eine der größten Dichten an Höhlen aufweist. Dies macht PETAR zu einem besonderem Naturschutzprojekt, das auch zum Weltnaturerbe der UNESCO erklärt wurde.

Mit mehr als 300 von der SBE (Sociedade Brasileira de Espeleologia / Brasilianische Gesellschaft für Speläologie) registrierten Höhlen ist PETAR ein Leckerbissen für Höhlenforscher und Liebhabern von Höhlen. Hier befindet sich auch die Höhle Steinhaus “Casa de Pedra” mit ihrem weltgrößten Höhleneingang. Die Santana-Höhle ist die größte Höhle im Bundesstaat São Paulo. Sie hat eine gewaltige Länge von 8km und wird wegen der beeindruckenden Steinkathedralen von vielen als das achte Weltwunder gesehen.

Der Nationalpark PETAR bietet aber auch oberirdisch eine faszinierende Landschaft. Denn er umfasst auch den größten Teil des UNESCO Weltnaturerbes Atlantischer Regenwald in Brasilien (35.000 Hektar). PETAR ist ein wahres Paradies zwischen Tälern und Bergen, voller natürlicher Schönheit und Geheimnisse, die Abenteurer und Naturliebhaber jeden Alters begeistern werden.

Beeindruckende Höhlenwelt PETAR

Die Hauptstadt der Höhlen Brasiliens im Staatspark Alto Ribeira PETAR ist ein ganz Besonderes Naturparadies und gehört seit 1988 zum UNESCO-Welterbe. Der Nationalpark PETAR bietet Naturerlebnis pur für Ökotouristen und Abenteuerlustig im Herzen des Atlantischen Regenwald mit unzähligen Wasserfällen, mehr als 300 Höhlen und viele vom Aussterben bedrohten Tieren.

Natur pur: Eco Lodge Glamping Mangarito

Das Glamping Mangarito verbindet Nähe zur Natur mit komfortablen Hütten inmitten eines weiten grünen Waldes in einer rustikalen und entspannten Umgebung. Sie können sich ausruhen und die wunderschönen Höhlen und Wasserfälle des umliegenden Nationalparks PETAR genießen. Das Glamping ist eine Wortschöpfung aus Glamour und Camping und Mangarito bringt dieses innovative Konzept nach Brasilien. Mangarito bietet den Glamour rustikaler und komfortabler Bungalows hautnah in der Natur des Campingplatzes inmitten des Atlantischen Regenwaldes in einer der Regionen mit einer der höchsten Konzentration an Höhlen weltweit. Die Landschaft ist geprägt von bewaldeten Bergen mit Flüssen und zauberhaften Wasserfällen. Ihre “Kleine Nachtmusik” wird von Eulen, Frosche und Grillen komponiert und sorgen für guten Schlaf. Im Morgengrauen begrüßen die Vögel den neuen Tag, der für Sie mit dem Frühstück in der Cafeteria der Pousada da Diva beginnt. Dieses Café ist auch für die köstliche Vollpension verantwortlich.

Wasserfall-im-Regenwald-Brasilien-GloboTur

Lage

Petar: Der Parque Estadual Turístico do Alto do Ribeira (PETAR) sowie Intervales und Eldorado mit der Teufelshöhle befinden sich inmitten des geschützten Atlantischen Regenwaldes in einer Region, die reich an Fauna und Flora, Höhlen, Flüssen, Wasserfälle, Wanderwegen ist. Die Gegend ist auch voller Geschichte und Kultur mit ihren traditionellen Quilombola-Gemeinschaften, sowie archäologischen und paläontologische Stätten.

Mangarito: Die Eco Lodge Glamping Mangarito befindet sich in Alto do Ribeira in der Gemeinde Serra zwischen den Städten Apiaí und Iporanga, etwa 320 km von der Hauptstadt des Bundesstaates Sao Paulo entfernt.

Transfer

Der Transferservice erfolgt ab São Paulo Flughafen oder Stadthotel mit einem privatem Fahrer. Auf dem Weg werden Sie schon die ersten Eindrucke der abwechslungsreiche Landschaft auf dem Weg zum und durch den Atlantischen Regenwaldes erleben. Die Fahrt dauert ca. 4-5 Stunden.

Zimmer und Ausstattung der Eco Lodge Mangarito

Mangarito bietet 6 Pfahlbauten-Bungalows, die mit Werken von Künstlern und lokalen Gegenständen dekoriert sind. Die Bungalows bestehen aus Holz, Stein und transparentem Glas, um maximalen Kontakt mit der Natur zu gewährleisten.

  • Alle Bungalows sind mit Kingsize-Betten, Heizung, Minibar, Nespresso-Kaffeemaschine, HD-TV mit Sky HBO, Internet, Haartrockner und Annehmlichkeiten von L’Occitane ausgestattet. Spa, Whirlpool, natürliche Pools und viele Aktivitäten in der Natur runden das Erlebnis ab.
  • Deluxo-Kabinen: Es gibt nur 2 exklusive Kabinen mit Klimaanlage, Heizung, eigenem Bad, Queensize-Bett, WLAN-Internet und HD-Sky-TV. Die Hütten befinden sich inmitten eines Waldstücks des geschützten Atlantischen Regenwaldes, in dem Sie beim Betreten bereits den Unterschied in der feuchten und frischen Luft spüren können. In der Abenddämmerung beleuchten Lichter die Stege zu den Hütten, dekoriert mit Schleiern und Vorhängen, die eine romantische Atmosphäre schaffen.
  • Zu den Annehmlichkeiten der Unterkunft gehören ein Restaurant, Bar, Picknick-Bereich, Sonnenterrasse, Wellness-Einrichtungen, Parkmöglichkeiten, Feuerstelle im Freien und einen traumhaften Garten mit vielen tropischen Pflanzen inmitten des Regenwaldes.

Beispielpakete Nationalpark PETAR 4 und 6 Tage

Wir empfehlen Ihnen vier bis sechs Tage für einen Aufenthalt im Staatspark PETAR, um die Höhlenwelt zu besuchen und verschiedenen Sport-und Freizeitaktivitäten kennenzulernen und ausprobieren. Während Ihres Aufenthaltes inmitten des Mata Atlântica können Sie auch die reichhaltige Tierwelt des wilden Regenwaldes erleben. Wir haben Ihnen unten einmal einen möglichen Ablauf des Pakets dargestellt. Aber Sie bestimmen natürlich die letztendliche Länge des Reisebausteins und und besprechen mit dem Guide mögliche Schwerpunkte Ihrer Aktivitäten.

Über 300 Höhlen des PETAR Nationalparks erwarten Sie!

PETAR Highlights

4 Tage / 3 Nächte
  • Tag 1
    São Paulo – Caverna do Diabo - PETAR
    Teufelshöhle - Wasserfall Meu Deus - PETAR
    Abfahrt von São Paulo gegen 8 Uhr in die Stadt Eldorado (295 km ca. 4 Stunden), wo sich die Teufelshöhle befindet. Die Grotte gilt als die größte Höhle im Bundesstaat São Paulo und ist eine der beeindruckendsten Höhlen Brasiliens mit bizarren Felsformationen und zahlreichen Galerien. Der Besuch der berühmten "Caverna do Diabo" mit ihren großen Räumen und den zahlreichen Tropfsteinen lässt den Besucher sich in einer Umgebung fühlen, die Indiana Jones würdig ist. Danach fahren Sie weiter in das Tal Vale das Ostras, das von demselben Fluss gebildet wird, der die Teufelshöhle durchquert, dem Ribeirão das Ostras. Er fließt über ein Dutzend Wasserfälle in unterschiedlicher Form und Größe. Der etwa sechs Kilometer lange Ostras-Pfad führt durch die Wasserfälle von Engano, Vomito, Meia-Volta, Escondida, Salto Triplo, Funil, Palmito und Papo sowie durch Poços Verde und Azul. Der Höhepunkt ist der 53 Meter hohe Wasserfall Queda de Meu Deus. Dieser Wasserfall wurde 2011 zum schönsten Wasserfall im Bundesstaat São Paulo gewählt. Anschließend erfolgt die Fahrt (ca. 1h30 min.) zum PETAR-Höhlenpark. Ankunft in der Unterkunft gegen 18 Uhr, Check-in, Abendessen und Übernachtung.
  • Tag 2
    Núcleo Santana
    Wanderweg - Naturerlebnis im Atlantischen Regenwald
    Nach dem Frühstück besuchen Sie die wunderschöne Höhlen Caverna do Santana, Caverna Morro Preto und Caverna do Couto und Cachoeira do Couto. Der große Unterschied zwischen dem Núcleo Santana und den anderen Núcleos (Höhlenzentren) besteht darin, dass sich hier kein Wasser in den Höhlen befindet.
  • Tag 3
    Núcleo Santana
    Naturwanderung
    Nach dem Frühstück besuchen Sie Höhle Caverna da Água Suja sowie die Wasserfälle Andorinha und Beija-Flor. Sie beenden die heutige Tour mit einem erfrischenden Bad in einem natürlichen Pool im kalten und kristallklaren Wasser des Flusses Betari.
  • Tag 4
    Núcleo Caboclo - São Paulo - Ende der Tour
    Entspannte Rückfahrt zum Flughafen
    Nach dem Frühstück geht es auf den schwersten Pfad im Núcleo do Cabocolo, wo Sie die Höhlen Teminina I und II besuchen werden. Anschließend Rückfahrt nach São Paulo (300km / 4 Std).

PETAR Intensiv

6 Tage / 5 Nächte
  • Tag 1
    São Paulo – Caverna do Diabo - PETAR
    Caverna do Diabo - Cachoeira do Meu Deus - Petar
    Abfahrt von São Paulo gegen 8 Uhr in die Stadt Eldorado (295 km ca. 4 Stunden), wo sich die Teufelshöhle befindet. Die Grotte gilt als die größte Höhle im Bundesstaat São Paulo und ist eine der beeindruckendsten Höhlen Brasiliens mit bizarren Felsformationen und zahlreichen Galerien. Der Besuch der berühmten "Caverna do Diabo" mit ihren großen Räumen und den zahlreichen Tropfsteinen lässt den Besucher sich in einer Umgebung fühlen, die Indiana Jones würdig ist. Danach fahren Sie weiter in das Tal Vale das Ostras, das von demselben Fluss gebildet wird, der die Teufelshöhle durchquert, dem Ribeirão das Ostras. Er fließt über ein Dutzend Wasserfälle in unterschiedlicher Form und Größe. Der etwa sechs Kilometer lange Ostras-Pfad führt durch die Wasserfälle von Engano, Vomito, Meia-Volta, Escondida, Salto Triplo, Funil, Palmito und Papo sowie durch Poços Verde und Azul. Der Höhepunkt ist der 53 Meter hohe Wasserfall Queda de Meu Deus. Dieser Wasserfall wurde 2011 zum schönsten Wasserfall im Bundesstaat São Paulo gewählt. Es erfolgt die Fahrt (ca. 1h30 Min.) zum PETAR-Höhlenpark. Ankunft in der Unterkunft gegen 18 Uhr, Check-in, Abendessen und Übernachtung.
  • Tag 2
    Núcleo Casa da Pedra
    Wanderweg - Naturerlebnis im Atlantischen Regenwald
    Heute geht es auf einen ganztägigen Ausflug. Sie starten nach dem Frühstück. Im Núcleo Casa de Pedra befindet sich die gleichnamige Höhe Casa de Pedra ("Steinhaus"). Diese Höhle hat den größten Höhleneingang der Welt mit einer beeindruckenden Höhe von 215 Metern. Aufgrund des Schwierigkeitsgrades wird die Höhle selten besucht, da der Weg zur Höhle sehr schwer ist und etwa 8 Stunden hin und zurück dauert. Trotz der Schwierigkeit ist es ein Besuch, der sich am Ende lohnt, da es wirklich eine einzigartige natürliche Schönheit ist. Es ist aber nur erlaubt, den "Balkon" zu besuchen, da aus Sicherheitsgründen der Eintritt in diese Höhle immer noch verboten ist.
  • Tag 3
    Núcleo Santana
    Naturwanderung
    Nach dem Frühstück besuchen Sie die wunderschöne Höhlen Caverna do Santana, Caverna Morro Preto und Caverna do Couto und Cachoeira do Couto. Der große Unterschied zwischen dem Núcleo Santana und den anderen Núcleos (Höhlenzentren) besteht darin, dass sich hier kein Wasser in den Höhlen befindet.
  • Tag 4
    Núcleo Santana
    Naturwanderung
    Nach dem Frühstück besuchen Sie Höhle Caverna da Água Suja sowie die Wasserfälle Andorinha und Beija-Flor. Sie beenden die heutige Tour mit einem erfrischenden Bad in einem natürlichen Pool im kalten und kristallklaren Wasser des Flusses Betari.
  • Tag 5
    Núcleo Caboclo
    Naturwanderung
    Nach dem Frühstück geht es auf den schwersten Pfad im Núcleo do Cabocolo, wo Sie die Höhlen Teminina I und II besuchen werden.
  • Tag 6
    Núcleo Ouro Grosso - São Paulo - Ende der Tour
    Letzte Höhlentour und entspannte Rückfahrt zum Flughafen
    Nach dem Frühstück besuchen Sie den letzten und leichtesten Núcleo des PETAR Höhlenparks: den Núcleo Ouro Grosso. Sie besuchen den Figueira-Pfad und die Höhlen Ouro Grosso und Alambari de Baixo. Ein spaßiges Highlight ist hier anschließend das optionale Boia-Cross. Hier setzen Sie sich in einen riesigen Schwimmreifen aus einem LKW-Schlauch und reiten den Fluss hinab. Anschließend Rückkehr nach São Paulo.

Preise gültig Jan-Dez 2020

Reisepaket (4 Tage / 3 Nächte) Alleinreisende Im Doppelzimmer
Bungalow Standard auf Anfrage auf Anfrage

Reguläre oder Private Tour: Durchführung täglich bereits ab 1 Person.
Reguläre Touren in Kleingruppen 6-12 Personen
Stornierungskosten:
20% bis 60 Tage, 50% bis 30 Tage, 80% bis 14 Tage und 90 % ab 13 Tage vor Ankunft. 100% bei Nichtantritt der Reise („No-Show“) ohne Kündigung
Zahlungsmethode Glamping:
Bargeld (Brasilianer Real)

Kinderermäßigung: Kinder bis 5 Jahre kostenlos, 6-12 Jahre 50%.

Für eine verbindliche Reservierung ist eine Vorauszahlung von 25% des vollen Betrages obligatorisch. Der Restbetrag wird spätestens 4 Wochen vor Reiseantritt fällig.

zzgl. Flugpaket pro Person Deutschland-Brasilien und Brasilien-Airpass oder Inlandsflügen.

Die Preise sind unverbindlich und verstehen sich laut nach Verfügbarkeit/Reisezeit und gelten nicht für nationale Feiertage in Brasilien, während des Karnevals, Ostern und über Silvester/Neujahr. Preisanpassungen wegen Währungsschwankungen und Irrtümer vorbehalten.

Auf Wunsch können Sie eine Reiseverlängerung buchen. Verlängerungsoptionen und Preise können Sie für Ihren bevorzugten Termin gleich bei uns mit anfragen.

  • Inbegriffen:
  • 3-5 Übernachtungen in der Eco Lodge Glamping Mangarito oder Lodge das Cavernas inkl. Ausflüge und Vollpension ohne Getränke
  • Alle genannten Ausflüge im Atlantische Regenwald (wie im Programm beschrieben)
  • Verpflegung gemäß Programm (Frühstück - Mittag-und Abendessen)
  • Transfers wie im Programm beschrieben (Ab/an São Paulo Hotel oder Flughafen zur Lodge)
  • Lokale, englischsprachige Reiseleitung (Deutsch auf Anfrage möglich)
  • Nicht inbegriffen:
  • Flugverbindungen
  • Übernachtung in São Paulo (auch bei uns buchbar)
  • Reiserücktritts-/Kranken-/Unfallversicherung (empfehlenswert, auch bei uns abzuschließen)
  • Trinkgelder, Verpflegung, Getränke, Transfers und Ausflüge (falls nicht im Programm erwähnt)

Der Atlantische Regenwald kann das ganze Jahr über bereist werden. Eine Anreise über die Autobahn und den Landweg per Jeep 4×4 ist fast immer möglich.

Die Intensität, Art, Uhrzeit und Länge der Ausflüge planen wir gemäß den Wünschen der Gäste. Alle Zeit- und Verlaufsangaben unterliegen möglichen Änderungen, die sich aus den Umständen wie Wetter, Wasserstand oder organisatorischen Belangen ergeben können. Die Reisenden sollten sich dessen bewusst sein, dass nicht immer alle im Reiseverlauf erwähnten Tiere beobachtet werden können. Denn das Verhalten der Wildtiere lässt sich nicht planen. Aber die erfahrenen Guides kennen die besten Orte zur Tierbeobachtung.

Tipps und Hinweise

  • Beste Reisezeit/Trockenzeit und angenehme Temperaturen:  Juni–August, blauer Himmel, allerdings ist das Meer auch stürmischer. Bessere Zeit für Film- und Fotoaufnahmen.
  • Regenzeit: Dezember-März, Tagestemperaturen von rund 30 Grad, schwül, bewölkt aber ruhigem Meer
  • Temperatur: Mai bis Oktober ist in der Region Mata Atlântica “Winter”, die Temperaturen liegen unter 27 Grad aber nicht kälter als 17 Grad. In den Sommermonaten liegt die durchschnittliche Temperatur bei 30 Grad, es können bis zu 32 Grad erreicht werden.
  • Luftfeuchtigkeit: 60% im Winter und 80% im Sommer, der zugleich auch Regenzeit ist
  • Sonnenaufgang: ca. 5:15–6:45 Uhr Sonnenuntergang: ca. 17:30–19:00 Uhr
  • Hochsaison: Dezember & Januar, Juli sowie nationale Feiertage

Tipps zur Gepäckliste

  • Festes Schuhwerk und lange Hosen
  • Kopfbedeckung und Sonnenbrille
  • Sonnenschutz
  • Mückenschutz
  • Taschenlampe
  • Regenschutz
  • Wasserdichte Beutel für Handy, Kamera
  • Wasserflasche
  • Bitte vermeiden Sie dunkle Kleidung, da diese die Mücken anzieht

Nationalpark PETAR

Die vorhandenen Höhlen haben teilweise riesige unterirdische Flüsse und bieten viele Attraktionen und Aktivitäten. Es sind beispielsweise Tauchgänge und Klettern möglich. Die Höhlen sind teilweise für Besucher mit Treppen, Gehwegen und Brücken ausgestattet worden.

Es gibt vier Besuchszentren (Núcleo) im Nationalpark PETAR, die die Besuche der Touristen kontrollieren und dieses reiche Erbe so besser schützen.

Núcleo Santana

Es ist das meistbesuchte Gebiet von PETAR weil sich hier einige der Haupthöhlen befinden, wie die Caverna de Santana, die Caverna do Morro Preto und die Caverna da Água Suja, sowie die herrlichen Wasserfälle: Cachoeira das Andorinhas und Couto. Der große Unterschied zwischen dem Santana-Kern und den anderen Kernen besteht darin, dass hier kein Kontakt mit dem Wasser in den Höhlen besteht. Dieses Besuchszentrum ist in Laufweite zur Unterkunft.

Núcleo Caboclo

Es ist ein Besuchszentrum, der vom Rest von PETAR entfernt liegt. Hier befinden sich die Höhlen von Teminina, Desmoronada und Pescaria. Der Zugang zu diesen Höhlen ist nicht so einfach. Nur die Höhle von Teminina und die Aranhas / Chapéu können besichtigt werden.

Núcleo Casa de Pedra

In diesem Zentrum befindet sich die Casa de Pedra-Höhle, mit dem größten Höhleneingang der Welt, etwa 215 Meter hoch. Es ist nur erlaubt, ihre Aussichtsplattform zu besuchen, und der Zutritt ist verboten.

Núcleo Ouro Grosso

Dieses Zentrum befindet sich neben Glamping Mangarito. Die Hauptattraktion ist die Höhle von Ouro Grosso, die von vielen als die schwierigste Höhle im Nationalpark PETAR gesehen wird. Auch die Höhle von Alambari de Baixo ist hier zu finden. Beide lohnen einen Besuch.

Anfrage

Bei der Ihnen angebotenen Kombination von Reiseleistungen handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Richtlinie (EU) 2015/2302. Hier finden Sie das Formblatt zur “Unterrichtung des Reisenden mit weiterführenden Informationen zu Ihren wichtigsten Rechten nach der Richtlinie (EU) 2015/2302” nach § 651a BGB.

    Paketname:


    GloboTur nutzt oben genannte Daten nur zur Bearbeitung der Buchungsanfrage. Mit dem Absenden dieser E-Mail akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen.

    Als kleinen Schutz gegen unerwünschte E-Mails beantworten Sie vor dem Senden bitte folgende Frage: