Lençóis Maranhenses

Der Nationalpark Lençóis Maranhenses

Die wohl wasserreichste Wüste der Welt

Der Nationalpark Lençóis Maranhenses ist eine faszinierende Landschaft mit den Dünen und den kleinen Seen. Lençóis heißt auf Deutsch Bettlaken, und wenn man die wundervolle Formationen aus Sand sieht, versteht man, woher der Name kommt. Lençóis Maranhenses hat eine enorme Größe und bedeckt eine Fläche von ca. 1.550km², das entspricht in etwa der Fläche der Stadt São Paulo. Die Dünen erstrecken sich über 70km an der Küste entlang und reichen bis zu 50km ins Landesinnere.

Barreirinhas im Lençóis Maranhenses als Startpunkt

Um dieses Stückchen Paradies näher kennenzulernen, ist die Stadt Barreirinhas der ideale Ausgangspunkt. Das Städtchen liegt ca. 270km von der Hauptstadt São Luís entfernt. Lençóis Maranhenses gehört ohne Zweifel zu der ausgefallendsten Landschaften der Welt und ein Highlight einer Brasilien-Reise. Die Sahara Brasiliens ist eine Wüste, aber voller Wasser. Die einzige brasilianische Wüste hat so viele Seen, dass es scheint, als würden unzählige Fata Morganen die Besucher in die Irre führen. Dünen soweit das Auge reicht und inmitten der riesigen Dünen liegen Seen mit kristallklarem Wasser, die sich in der Regenzeit aufs Neue füllen.

Neben der wunderschönen Landschaft beeindruckt auch die Gastfreundschaft der Einheimischen – beides zusammen begeistert Tausende von Besuchern, die in den Naturpark der Lençóis Maranhenses kommen. Ein Kontrast von der Wüste, dem Meer, den Mangrovenwälder, die eine besondere Landschaft geformt haben. Dazu eine angenehme Nachttemperatur, die nur kaum Schwankungen im Laufe des Jahres erfährt. An kühleren Nächten sind die Temperaturen fast immer konstanten bei 23°C. Daher der Unterschied zur Sahara, die größte Trockenwüste der Erde, ein Ozean aus Stein, Sand und Felsen, Tagsüber ist es glühend heiß, nachts bitterkalt.

Lençóis Maranhenses ist auch Teil der Route der Emotionen (Rota das Emoções), die wir Ihnen sehr empfehlen können. Falls Sie Abenteuer, riesige Goldgelbe Sanddünen, eindrucksvolle Naturlandschaften und eine faszinierende Vielfalt an Tieren und Pflanzen erleben wollen, schauen Sie auch gerne das Paket Jalapão-Safari-Camp an.

Lagoa Azul Brasilien Lencois Maranhenses

Empfohlene Ausflüge rund um São Luís & Lençóis Maranhenses

São Luís, die Stadt der Kacheln: Die auf einer Insel gelegene Hauptstadt des Bundesstaates Maranhão gehört zu den reizvollsten Küstenstädten – vielleicht auch deshalb, weil bislang noch nicht sehr viele Touristen sie „entdeckt“ haben. São Luís besitzt eine der eindrucksvollsten kolonialen Anlagen des Landes. Etwa 4.000 Gebäude bewahren die imposanten Spuren der Architektur vom 17. bis zum 19. Jahrhundert. Die gut erhaltene Altstadt mit der Kolonialarchitektur ist zum Weltkulturerbe erklärt worden. Bekannt sind die „Azulejos“, die portugiesischen Fliesen, die die Fassaden der Häuser vor dem feuchtwarmen Klima schützen, denn normale Fassaden würden binnen kurzer Zeit unansehnlich werden.

Alcântara:  Das Städtchen Alcântara ist ein Schmuckstück aus der Kolonialzeit, wo man sich in eine andere Zeit zurückversetzt. Dieses koloniales Erbe liegt auf der anderen Seite der Bucht Baía de São Marcos, gegenüber von São Luis. Auf dem Wasserweg liegt nur 53 km von São Luís entfernt, auf dem Landweg sind es 408 km. Die architektonische Anlage mit ihren gepflasterten Gehsteigen, Kirchen, Palästen und kolonialen Überresten, die 1948 als historisches Erbe unter Denkmalschutz gestellt wurden, erinnert an die Jahre des Wohlstands und der Pracht der Aristokratie Maranhãos.

Kunst & Kultur
Es lohnt sich, durch die Gassen der Altstadt zu flanieren und die barocken Kirchen und den Löwenpalast, heute Sitz des Gouverneurs, zu besichtigen. Lassen Sie sich in die französische Kolonialzeit zurückversetzen! Das Stadtviertel bildet den kulturellen Mittelpunkt der Stadt, und besticht durch seine architektonische Vielfältigkeit.

Tipps
Im Stadtzentrum von São Luís befinden sich zahlreiche Restaurants, Kinos und Theater. Auch das, für diese Stadt, berühmte Getränk: Guaraná Jesus, der rosafarbene Traum, wird hier zubereitet. Es wurde 1920 vom Drogisten Jesus Norberto Gomes erfunden. Probieren Sie dieses nach Zimt schmeckende Getränk, das aus 17 Zutaten besteht, darunter auch einige Kräuter aus dem Amazonas Urwald!

Sao Luis Weltkulturerbe Unesco GloboTur

Atins: Das idyl­li­sche Sanddorf Atins am „Ende der Welt“ ist ein Geheimtipp im Nationalpark Lençóis Maranhenses. Dieses malerisches Fischerdörfchen liegt eingebettet zwischen den Dünen des Nationalparks Lençóis Maranhenses, dem Mündungsgebiet des Rio Preguiças, und der Atlantikküste.

Delta do Parnaíba: Das größte Flussdelta Amerikas, das Delta do Parnaíba befindet sich an der Grenze der Bundesstaaten Piauí und Maranhão. Es besteht aus 85 Inseln und teilt sich in insgesamt fünf Seitenarme, hierdurch ist das Flussdelta in seinen Ausmaßen mit Nil oder Mekong vergleichbar. Die Naturlandschaft ist beeindruckend und gilt als einer der schönsten Flussparadiese Welt, eine Mischung aus Flüssen, tosende Meeresmündung, Mangrovenwäldern, Sanddünen und menschenleere Stränden beheimatet eine einzigartige Vielfalt an Flora und Fauna. Das Delta verfügt über einen außerordentlichen Schatz an Vogelarten, speziell der exotische rote Guarás (rote Ibis), der nur im nördlichen Südamerika zu finden ist. Die bekannteste Inseln sind die Ilha do Paulino, Ilha Grande, Ilha das Canárias, Santa Isabel, Ilha dos Poldros und die Ilha do Cajú „Kaschu-Insel“, eine der schönsten Perlen des Deltas, die für eine oder mehrere Übernachtungen mitten des Deltas einlädt. Beste Reisezeit ist in der (Nach-) Regenzeit von März bis August.

Rota das Emoções: Die Route der Emotionen zwischen Fortaleza (Ceará), Teresina/Parnaíba (Piauí) und São Luis (Maranhão) ist eine abenteuerliche Tour und ein einmaliges Naturerlebnis, die durch eine der beeindruckendsten Landschaften Nordbrasiliens mit einem Strandbuggy entlang der Küste zwischen schneeweißen Sanddünen, Mangroven, kristallklare Lagunen und malerische Fischerdörfern führt.

Buggy Route: Ab São Luis bis nach Fortaleza oder umgekehrt – Lençóis Maranhenses – Barreirinhas – Atins – Bootstour über den Rio Preguiças – Parnaíba – Bootstour Delta das Americas und anschließend Jericoacoara, ein malerisches Fischerdorf.

Reisepakete Lençóis Maranhenses

Mit Transfers, Hotel und Ausflügen
Lencois Maranhenses Brasilien Spezialist GloboTur

Lençois Maranhenses mit São Luís

4 Tage / 3 Nächte

Wohnen Sie direkt in der kolonialen und pulsierenden Altstadt von São Luís und erkunden Sie die Wüste und Nationalpark Lençóis Maranhenses.

Preis pro Person: Ab 460€ im Doppelzimmer

Kachel Lencois Maranhenses Abeta Embratur GloboTur

Rota das Emoções – Route der Emotionen

7 Tage / 6 Nächte

Beeindruckende Reise entlang von endlosen Sandstränden und Dünen von Fortaleza nach São Luis über dem Kite-Ort Jericoacara, Parnaíba mit dem Flussdelta und Lençóis mit der Sahara Brasiliens.

Preis pro Person: Ab 960€ im Doppelzimmer

Unterkünfte in São Luís

Ausgewählte Hotels zum Wohlfühlen
Sao Luis Nordosten Brasilien GloboTur

Pousada Portas da Amazônia

Historisches Gebäude im Herzen der Stadt

Gemütliche Pousada direkt in der Altstadt von São Luís, um die Geschichte und Architektur aus der portugiesischen Kolonialzeit zu erleben. Geschichte ist hier zum Greifen nah.

Preis pro Person: Ab € im Doppelzimmer

Holte Pestana Blue Tree Sao Luis GloboTur

Hotel Blue Tree Towers

Mit Komfort entdecken & genießen

Dieses modernes 4* Haus befindet sich am Strand von Praia do Calhau und liegt dennoch nicht weit von der Altstadt São Luís entfernt. Sie können so Strand und koloniale Altstadt verbinden.

Preis pro Person: Ab € im Doppelzimmer

Unterkünfte in Lençois Maranhenses

Wohlfühlen vor den Toren der Nationalparks
Porto Preguicas Resort Lencois GloboTur

Porto Preguiça Resort

Komfort am Eingang zur Wüste

Die schönste Unterkunft des Dorfes Barreirinhas befindet sich direkt am Ufer des Preguiça Flusses – ein idealer Ausgangspunkt zur Erkundung der Lençóis Maranhenses.

Preis pro Person: Ab € im Doppelzimmer

Beste Reisezeit Lençóis Maranhenses

Beste Reisezeit: Juni-September
Der Nationalpark Lençóis Maranhenses mit seiner einzigartigen Wüstenlandschaft kann das ganze Jahr über besucht werden, am besten eignet sich jedoch zwischen Juni-September, um die Seen- und Lagunen zu bewundern. Nach der Regenzeit, die von Januar bis Mai andauert, führen die kristallblauen Seen dann nämlich ausreichend Wasser und die Flora und Fauna ist am üppigsten. Keine Lagune ist wie die andere und die Landschaft mit den Wanderdünen verändert sich jedes Mal aufs Neue mit dem Wind.

Regenzeit:
 Januar-Mai
Obwohl die Region quasi eine Wüste ist, gibt es eine Regenzeit im „Winter“ von Januar bis Ende Mai/Anfang Juni und bilden sich Tausende von Seen, da der Grundwasserspiegel steigt.

Trockenzeit: Juli-Dezember
Am Ende der Trockenzeit Juli bis Dezember, gibt es nur drei Seen – „Lagoa da Esperança“, „Lagoa Bonita“ und „Lagoa Azul“ – die mit Wasser durchgängig mit Wasser gefüllt bleiben.

Jetzt Ihre Brasilien-Reise anfragen
Sie erhalten von uns ein unverbindliches Angebot für Ihre ganz persönliche Brasilien-Reise.