Brasília

Distrito Federal do Brasil – Brasília

Das schönste Kunstwerk Oscar Niemeyer

Die futuristische Hauptstadt Brasiliens ist in der Architekturgeschichte Superb, Licht, elegant und einzigartig. Bereits 1891 wurde in der Verfassung das Gebiet des heutigen Brasílias in der zentralbrasilianische Hochebene als Ort einer neuen Hauptstadt auserkoren. Aber erst 1955 ließ der Präsident Juscelino Kubitschek eine Stadt im Nichts errichten. Der Grundriss in Form eines Flugzeugs systematisierte die Adressgebung und gilt als Beispiel für moderne Stadtplanung. Der ultimative architektonische Eleganz von seiner besten Seite. Brasília ist deshalb die einzige Stadt des 20. Jahrhunderts, die als Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen wurde.

„Der Mensch fordert das Nicht heraus.“

Der Architekt Oscar Niemeyer prägte das monumentale kühle aber dennoch organisch geformt wirkende Antlitz des Regierungssitzes. Niemeyer hat Beton in neue aufregende Formen gegossen und die Konstrukteure vor neue Herausforderungen gestellt.

Was Sie nicht versäumen sollten:

  • Esplanada dos Ministérios: Eine Rundfahrt durch die Esplanade der Ministerium, wo man auf einen der schönsten von Oscar Niemeyer geschaffenen Gebäudekomplexe stößt. Der Platz Praça dos Três Poderes vereint drei Paläste, welche auch Hauptsitz des Präsidentschafts-Gebäudes, der Kammer und des Senates sowie des Obersten Gerichtshofes darstellen. In der Esplanade der Ministerium befinden sich auch der Palast Itamaraty sowie der Regierungspalast.
  • Catedral Metropolitana: Einem Besuch der Brasília Kathedrale, deren Form betende Hände vermuten lässt. Mit Glasscheiben bedeckt, ist ihr Inneres für einen Ort des Gebets ungewöhnlich. Die Brasília-Kathedrale ist einer der zehn schönsten und ungewöhnlichsten Kathedrale der Welt.
  • Teatro Nacional: Eine Aufführung im Nationaltheater Brasilians zu erleben. Jenem modernen Gebäude Pyramidenform, welches sich von den naheliegenden Bauten abhebt und die drei wichtigsten Zuschauersäle der Stadt beherbergt.
  • Lago Paranoá: Eine Schiffsrundfahrt durch den Lago Paranoá um den Sonnenuntergang zu erleben.

Nahegelegene Reiseziele:

  • Chapada dos Veadeiros Nationalpark: Dieser Nationalpark bietet herrliche Natursehenswürdigkeiten: Wasserfälle, Stromschnellen und Schluchten. Sein Reichtum an Mineralien zeith Anhänger von Esotherik und alternativer Praktiken zur Selbsterkenntnis an.
  • Pirenópolis: Die Stadt wurde 1727 von den aus São Paulo kommenden Bandeirantes gegründet, Expeditionen, die vom 16.Jahrhundert an das Landesinnere Brasiliens urban machten. Pirenópolis bewahrt viel von seiner Geschichte, und zwar sowohl, was die Architektur mit seinen kolonialen Gebäuden und gepflasterten Straßen angeht. Das Pirenópolis von heute ist ein lebendiges Museum des Lebens in kolonialer Epoche – mit den wertvollsten Asservaten des gesamten „Brasil Central“ – sein Originalzustand ist praktisch unverändert. Seit 1988 steht es unter Denkmalschutz.
Jetzt Ihre Brasilien-Reise anfragen
Sie erhalten von uns ein unverbindliches Angebot für Ihre ganz persönliche Brasilien-Reise.