Porto Alegre

Rio Grande do Sul – Porto Alegre

Die Stadt der Gaúchos, des Churrascos „Barbecue“ und Mate-Tees „Chimarrão“

Porto Alegre „Fröhlicher Hafen“ ist die Hauptstadt des Bundesstaate Rio Grande do Sul. Die Stadt hat das Flair einer großen Metropole und ist die „Hauptstadt“ des Mercosul, der die sozialökonomische und kulturelle Integrierung der Länder der südlichen Hälfte Südamerikas in Realität umsetzt.

Was Sie nicht versäumen sollten:

  • Altstadt: Eine Stadtrundfahrt durch die Altstadt um die architektonische Geschichte und Pracht der Gebäude kennenzulernen.
  • Guaíba Fluss: Der Sonnenuntergang an der Promenada des Guaíba Flusses erleben
  • Schifffahrt: Eine Rundfahrt per Schiff auf dem Guaíba zu unternehmen und dabei die kleinen Inseln des Flussdeltas zu besuchen.
  • Gaswerk: Ein ehemaliges Gaswerk und heutiges Kulturzentrum.
  • Churrasco Gaúcho: Ein richtig zünftiges Churrasco „Grill am Spieß“ zu sich nehmen.
  • Matetee: Das Nationalgetränk der brasilianischen Gaucho-Cowboys zu probieren.

Nähegelegene Reiseziele:

  • Aparados da Serra Nationalpark: Das Bergland in Cambará do Sul an der Bruchkante der Hochebene zur Küstenregion an der Grenze zwischen Rio Grande do Sul und Santa Catarina im Süden Brasiliens. Eine wunderschöne Canyon Naturlandschaft vereint der Nationalpark Flüsse, Schluchten, Wasserfällen, Regenwälder, Hochlandwald mit Araukarienwäldern und einer vielfältigen Fauna. Der Itaimbézinho-Schlucht mit 720m tiefe und 200m breite gilt zu den größten Canyons Südamerikas. Ein perfekter Ort für Naturliebhaber und abenteuerliche Bergwanderer.
  • São Miguel das Missões: São Miguel das Missões befindet sich ca. 471 km entfernet von Porto Alegre. Von 1607 bis 1768 gründeten Missionare der Jesuiten im Dreiländereck Südbrasilien, Paraguay und Argentinien zusammen mit den Guarani-Indianern viele Missionen, die sogenannten Jesuitenreduktionen. Die Ruinen zu besichtigen ist eine Reise an der brasilianischen Geschichte. Die Ruinen und das Gelände von Jesuitas sind bemerkenswert und zweifellos sehenswert. São Miguel das Missões hat eine wichtige historische Bedeutung und hier lernt man die wahre Geschichte aus der Jesuitas Zeit in Brasilien. Die Ruinen der Jesuitenreduktion von São Miguel das Missões wurden 1983 zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt.

Jetzt Ihre Brasilien-Reise anfragen
Sie erhalten von uns ein unverbindliches Angebot für Ihre ganz persönliche Brasilien-Reise.