Belém

Belém do Pará

Die Hafenstadt am Delta und das Tor zum Amazonas

Belém, die Metropole am Äquator ist die Hauptstadt von Pará und das Tor zum mächtigen Amazonas Regenwald. Belém ist das zweite größte Amazonas Metropole und liegt am Amazonas-Flussdelta des Rio Guajará. Eine pulsierende und sympathisch wirkende Hafenstadt. Die Hauptattraktion ist der Stadtmarkt Schau auf das Gewischt „Mercado Ver-o-Peso“, den größten und ältesten Markt im Freien Südamerikas mit allem was Amazonien zu bieten hat.

Was Sie nicht versäumen sollten:

Eine Rundfahrt durch die Altstadt von Belém. Unter anderen werden Sie sehen: Mercado Ver-o-Peso, die Altstadt mit der São Jorge-Festung, die Nazaré Kirche, das Paz Theater „Teatro da Paz“, das Schiff-Musem, der Zoologischer und Botanischer Garten Emílio Goeldi Museum- 1866 von dem Naturforscher Domingos Soares Ferreira Pena gegründet und im Jahre 1900 von dem Schweizer Emil August Göld erweitert, ist es in seiner Art einzigartig in Amazonien.

Der zoologische und zusammen Botanische Garten, hat eine Ausdehnung von 48 000 M2, mitten der Stadt, ist ja ein Mikrokosmos des Amazonasgebietes, da sieht man quase alle Arten Tiere des tropischen brasilianischen Urwaldes, die Alligatoren, die Jaguare, die Seekuh, die Faultiere und Affen, und vor allem die zahlreichen Vögel mit vielfarbig Gefiedern.

Nahegelegene Reiseziele:

Ilha do Marajó: Die wunderschöne Marajó Insel auch genannt als Pantanal des Nordens ist die grösste Flussinsel der Welt mitten im Amazonas-Delta. Es  befindet sich direkt an der Amazonas Mündung am Marajó Archipel im Staat Pará. Marajó ist eines der bewahrtesten ökologischen Schutzgebiete des Amazonasgebietes mit einer reichen Flora und Fauna und der grössten Büffelherde Brasiliens. Eine fantastische Reise durch die Wildnis im gigantischen Mündungsdelta des Amazonas.

Ilha do Papagaio: Belém wird von 39 Inseln umkreist, viele von ihnen sind Zufluchtsinsel für kleine Tiere. Eine davon ist die berühmte Ilha do Papagaio „Papageieninsel“, wo das Erwachen von Tausenden Papageien und anderen Vögeln jeden Frühmorgens während des Sonnenaufgangs ein einmaliges Naturschauspiel inszenieren und zwar, bevor sie in aller Himmelsrichtungen fliegen, machen sie einige Sicherheitsüberflüge über ihre Neste.

Ilha do Algodoal:  Diese wunderschöne Insel ist ein fantastisches Versteck von der Mündung des Amazonas. Die rustikale und Autofrei Insel bietet fast völlig unberührt und einsame Sandstrände und einige Wildnis Erlebnisse. Man fährt ab Belém mit privatem Transfer oder dem Bus in Richtung Norden bis zur Marudá Stadt und dann weiter mit einem kleinen Boot um dorthin zu gelangen. Die Fahrt dauert ca. 3 Stunden aber es ist absolut lohnenswert!

Ilha do Mosqueiro: Die Mosqueiro gilt als eine der schönsten Flussinseln umweit von Belém do Pará im südlichen Mündungsarm des Amazonas. Die Insel liegt im Norden von Belém und wird mit dem Kontinent durch eine lange Flussbrücke verbunden. Die Insel ist geprägt von umwerfend schönen weisssandigen Flussstränden.

Jetzt Ihre Brasilien-Reise anfragen
Sie erhalten von uns ein unverbindliches Angebot für Ihre ganz persönliche Brasilien-Reise.