Corona Informationen
4,91 von 5 Sternen - 60 Bewertungen

Startseite » Über uns » Corona / COVID-19 FAQ

FAQ Corona / Covid-19 Brasilien Reisen

Stand: 16.10.2020

Verehrte Kundin und verehrter Kunde,

Sie haben sicher eine Menge Fragen rund um Ihre bereits gebuchte oder eine geplante Brasilienreise im Zusammenhang mit Corona / Covid-19. Wir haben als Brasilien-Spezialist selbstverständlich die aktuelle Situation im Blick und stehen im ständigen Kontakt mit den Airlines und unseren Partnern vor Ort in Brasilien.

Corona Covid-19 – Dynamische Situation

Die Lage ist sehr dynamisch und fast täglich ändern sich nicht nur Einreisebeschränkungen und Quarantänevorgaben, sondern auch Storno- und Umbuchungsbedingungen der Fluggesellschaften für Reisen nach Brasilien. Wir beobachten aufmerksam die Entwicklungen und geben Ihnen rechtzeitig Bescheid, ob und welche Einschränkungen es für Ihre Reise geben wird.

Die im März eingeführte weltweite Reisewarnung des Auswärtigen Amtes für touristische Reisen ist seit dem 1. Oktober 2020 entfallen. An ihre Stelle sind nun länderspezifische Reisewarnungen getreten, die anhand von Faktoren wie beispielsweise 7-Tage Inzidenz, Anzahl der Tests und Verlässlichkeit der staatlichen Angaben ermittelt werden. Jetzt werden automatisch Reisewarnungen durch das Auswärtige Amt ausgesprochen, wenn das Robert-Koch-Institut (RKI) ein Land oder eine Region als Risikogebiet einstuft. Dies kann sich sehr schnell ändern, so dass die Einstufung als Risikogebiet kurz vor oder während der Reise eintritt und entsprechende Quarantäneregeln gelten. Wir raten hier dazu, sich vor und während der Reise laufend zu informieren. Brasilien ist aktuell auf der Liste der Risikogebiete, zusätzliche Informationen zur Einschätzung liefert das Auswärtige Amt. Aktuell sieht es nach der erwarteten stark ansteigenden zweiten Welle im Herbst aus, so dass wieder die Gefahr von Flugausfällen steigt.

Corona / Covid-19 – aktuell in Brasilien

Die Situation in Brasilien selbst ist immer noch angespannt, aber seit August auf dem Weg der Besserung. Aufgrund der Maßnahmen der Gouverneure besonders getroffener Bundesstaaten ist seit Anfang August eine Trendumkehr gelungen. Die Zahl der durchschnittlichen Neuinfektionen (14Tages-Schnitt) halbierte sich auf rund 22.000 pro Tag. Die Corona-Informationsseite des brasilianischen Gesundheitsministeriums informiert tagesgenau über Infektionszahlen und Todesfälle aufgeschlüsselt nach Regionen, Bundesstaaten und Städten. Die für eine erste Risikobewertung des Robert-Koch-Instituten unter anderem herangezogene 7-Tage-Inzidenz wird auf der brasilianischen Website zwar nicht direkt ausgewiesen, wurde aber von uns unten berechnet. Zu beachten ist die geringere Testquote in Brasilien, die mit 84 Test pro 1.000 Einwohner nur bei einem Drittel der deutschen Testquote liegt (230, Quelle: Worldometer). Aus diesem Grund sind die offiziellen brasilianischen Zahlen mit einer großen Unsicherheit behaftet. Hierfür spricht zwar auch die immer noch recht hohe Sterberate (Letalität) von 2,5% , die auf eine hohe Dunkelziffer von nicht entdeckten Infektionen hinweisen könnte. Allerdings ist die Gesundheitsversorgung vor allem bei denjenigen Familien schlecht, die arm sind, eng wohnen und wegen prekärer Jobs kein Homeoffice machen können. Somit liegt die Letalität in diesen Bevölkerungsschichten vermutlich wesentlich höher und erschwert weiter eine Vergleichbarkeit mit Deutschland.

Stadt/Staat 7-Tage Inzidenz mit Tendenz
(Stand: 15.10.2020)
Brasilien 65 (-)
DE: 38 (+)
São Paulo 38 (-)
Rio de Janeiro 27 (-)
Salvador 50 (-/+)
Amazonas 100 (-)
Nord Pantanal 120 (-)
Süd Pantanal 90 (-)
Aktuell Infizierte
pro 100.000 EW
198 (-)
DE: 67 (+)

Damit ist das Infektionsgeschehen in Brasilien regional recht unterschiedlich, bei einem Land dieser Größe auch nicht verwunderlich. Aber alle Gebieten ein der positive Abwärtstrend.

Die Einstufung als Risikogebiet durch das RKI berücksichtigt bei nomineller Unterschreitung des Schwellenwertes von 50 im zweiten Schritt weitere qualitative Aspekte wie Anzahl der Infektionen, Art des Ausbruchs (lokal/flächendeckend), Testkapazitäten und durchgeführte Tests sowie ergriffene Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie. Von der Einschätzung zu diesen Aspekten wird abhängen, wann und in welcher Form (bspw. regionale Risikogebiete) die Einstufung von Brasilien aktualisiert wird.

Ab wann sind Brasilienreisen wieder möglich?

Für Reisen nach Brasilien ab Spätherbst/Winter 2020 liegen uns noch keine verlässlichen Informationen vor und entsprechend fahren wir wie alle Reiseveranstalter auf Sicht (in der Regel mit 4 Wochen Vorlauf vor den Reisen). Sobald sich jedoch abzeichnet, dass aufgrund fortgesetzter Reisewarnungen die Reise nicht durchgeführt werden kann, werden wir frühstmöglich Handlungsoptionen mit Ihnen besprechen. Das langjährige und vertrauensvolle Verhältnis zu unseren Partnern in Brasilien hilft uns, beste Lösungen im Sinne unserer Kundinnen und Kunden zu finden.

Aussagen zur zukünftigen Situation sind aktuell schwierig. Aber wir hoffen auf eine nachhaltige Verbesserung der Pandemie-Situation im ersten Halbjahr 2021, wenn erste Impfkampagnen erfolgen und auf eine Normalisierung in der zweiten Jahreshälfte.

Das allerwichtigste ist jetzt aber:
Passen Sie weiter auf sich auf. Bleiben Sie zuversichtlich!

Nutzen Sie einen Mund-Nasen-Schutz und installieren Sie möglichst die Corona-Warn-App, um die Infektionsketten zu unterbrechen!

Herzliche Grüße

José da Silva
GloboTur – Mein Brasilien-Spezialist

Wichtige Fragen und Antworten zu Corona / Covid-19

Brasilienreisen und die Folgen der Pandemie

Meine Brasilien-Reise steht in wenigen Wochen an. Kann ich wegen Corona / Covid-19 noch reisen?

Wir rechnen wegen der aktuellen Bedingungen in Brasilien nicht mit einer Rücknahme der pauschalen Reisewarnung für Brasilien bis November. Für Reisen, die im Dezember oder später beginnen, bitten wir deshalb vorerst noch um etwas Geduld. Wir treten aber frühstmöglich mit Ihnen in Verbindung, sobald wir wissen, dass Ihre gebuchte Reise nicht zu Ihrer vollen Zufriedenheit durchgeführt werden kann.

Reisen nach Brasilien sind aktuell aber grundsätzlich möglich, auch wenn eine Reisewarnung besteht. Es ist aber weiterhin mit Flugausfällen zu rechnen, so dass eine gewisse zeitliche Flexibilität seitens der Reisenden notwendig werden kann. Die Einreisebeschränkung für Reisen nach Brasilien wurde durch die brasilianische Regierung ab dem 02.10. weiter gelockert, so dass eine Einreise über den Luftweg möglich ist, wenn die Reisedauer nicht 90 Tage überschreitet.  Eine Reisekrankenversicherung muss nun nicht mehr nachgewiesen werden. Falls Sie trotz der Reisewarnung mit GloboTur nach Brasilien reisen möchten, beraten wir unsere Kunden gerne hinsichtlich einer passenden Auslandsreisekrankenversicherung, die auch bei einer Pandemie gültig sein sollte. Gute Erfahrungen haben wir mit der preiswerten Auslandsreisekrankenversicherung der HanseMerkur gemacht, die mehrere Reisen pro Jahr mit einer maximalen Dauer bis 56 Tage abdeckt und sich bequem jährlich erneuert.

Bitte beachten Sie auch, dass aktuell bei der Rückkehr aus Brasilien Quarantänepflicht herrscht und Sie sich zudem bei Ihrem lokalen Gesundheitsamt melden müssen. Zusätzlich muss eine Aussteigekarte ausgefüllt werden, die ca. ab 15.10 online ausgefüllt werden und bei der Einreise nach Deutschland vorgelegt werden muss. Es ist möglich, einen negativen PCR-Test aus Brasilien zur Vermeidung der Quarantänepflicht in Deutschland nachzuweisen. Der Test darf höchsten 48 Stunden vor der Einreise durchgeführt worden sein. Es gibt ein Testzentrum am Flughafen São Paulo Guarulhos am Terminal 3, das für 350BRL innerhalb von 4h ein Testergebnis liefert. Das Gesundheitsamt in Deutschland kann aber ggf. einen weiteren Test anordnen, um eine eventuelle Infektion während der Rückreise nachzuweisen. Berücksichtigen Sie alternativ bei Ihrer Reiseplanung bis zu 14 Tage für die Quarantäne nach der Rückkehr, die nur bei einem negativen PCR-Test (frühestens nach 5 Tagen durchführbar)  vorzeitig beendet werden darf. Mehr Informationen finden Sie auf der Corona-Website des Bundesgesundheitsministeriums.

Die Kontaktdaten der Auslandsvertretungen in Brasilien finden Sie auf https://brasil.diplo.de, für weitere Fragen zur Einreise wenden Sie sich an die Brasilianische Botschaft in Berlin.

Ich möchte nicht warten und meine Brasilienreise lieber schon jetzt stornieren. Welche Kosten kommen auf mich zu?

Selbstverständlich können Sie Ihre Reise jederzeit stornieren. Wir nennen Ihnen gerne die anfallenden Stornogebühren, die von Ihren individuell gebuchten Leistungen abhängen. Aber wir möchten Ihnen gerne eine Verschiebung der Reise ans Herz legen. Dies können wir in Absprache mit unseren Partnern in Brasilien oft sogar ohne Umbuchungskosten vornehmen. Das gibt Ihnen, uns und auch unseren Partnern in Brasilien eine Planungssicherheit. Hinsichtlich individuell gebuchter Flüge müssen wir mögliche Kosten einer Verschiebung bzw. Stornierung prüfen. Sprechen Sie uns gerne an, damit wir die besten Optionen ausloten können.

Ich habe eine Reiserücktrittsversicherung. Übernimmt diese Stornierungskosten meiner Brasilienreise wegen Corona / Covid-19?

Reiserücktrittsversicherungen übernehmen nur in solchen Vorfällen die Kosten einer notwendigen Stornierung, wenn diese in den Versicherungsbedingungen genannt sind. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn der Buchende selbst oder einer der Mitreisenden unerwartet und schwer erkrankt (das gilt natürlich auch für COVID-19). In guten Versicherungsangeboten ist zudem ein Rücktritt wegen Einkommensverlusten bei Arbeitslosigkeit oder Kurzarbeit abgedeckt. Gute Erfahrungen haben wir mit der preiswerten Auslandsreisekrankenversicherung der HanseMerkur gemacht, die mehrere Reisen pro Jahr mit einer maximalen Dauer bis 56 Tage abdeckt und sich bequem jährlich erneuert. Sehen Sie hier die entsprechenden Corona-FAQ der Hanse-Merkur.

Mein Flug nach Brasilien wurde wegen Corona / Covid-19 storniert. Was muss ich tun?

Wir überwachen ständig den Status der von uns gebuchten Flüge. Sobald wir Kenntnis von der Streichung Ihres Fluges erlangen, setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung. Zuvor sprechen wir mit den Fluggesellschaften, da diese prinzipiell Ersatzflüge anbieten oder den Flugpreis erstatten müssen. Aktuell erfolgen die Erstattungen teilweise widerrechtlich zeitlich stark verzögert oder durch Gutscheine. Hier ist die Situation sehr dynamisch und wir suchen nach der besten Lösung für Sie.

Sollten Sie Ihren Flug selbst gebucht haben, müssen Sie bitte die Fluggesellschaft selbst kontaktieren. Denn wir haben keinen Zugriff auf Ihre Buchung und können deshalb auch keine Änderungen veranlassen. Aber auch hier ist die Airline im Prinzip verpflichtet, Ihnen einen Ersatzflug anzubieten oder die Erstattung vorzunehmen.

Die LATAM hat Insolvenz angemeldet. Sind meine Tickets und Gutscheine jetzt wertlos?

Die LATAM hat Gläubigerschutz nach “US-Chapter 11” beantragt. Das ist ein Verfahren, das eine sogenannte Restrukturierung von Unternehmen mit guten Aussichten ermöglicht. Die weltweit größte Fluggesellschaft American Airlines oder auch United oder Delta sind mit diesem Verfahren schon erfolgreich wieder profitabel geworden. Wichtig ist für Sie zu wissen: Die Tickets und Gutscheine behalten ihre Gültigkeit. Der Flugbetrieb wird nach der Corona-Krise wieder hochgefahren. Die Auszahlungsfristen für Rückerstattungen von Tickets stornierter Flüge sind ja bereits zuvor gemäß gesetzlicher Vorschriften in Brasilien auf bis zu 12 Monate verlängert worden, um die Liquidität zu sichern. Wir sind sehr zuversichtlich, dass die LATAM als Südamerikas Nummer 1 auch weiterhin ein verlässlicher Partner in Brasilien sein wird. Die LATAM hat auch mit den Erstattungen stornierter Tickets begonnen.

Wann kann ich wieder nach Brasilien eine Reise buchen?

Die Reisebeschränkungen in Europa wurden im Sommer gelockert, aber die Reisewarnungen nehmen aufgrund des Infektionsgeschehens wieder zu. Zusätzlich müssen wir die Entwicklung in Brasilien und den internationalen Flugverkehr im Blick haben. Eine Einreise nach Brasilien ist seit 30.7. prinzipiell möglich und auch die meisten Sehenswürdigkeiten haben unter Hygieneauflagen wieder geöffnet. Aber dennoch ist besonders bei Flügen noch mit Einschränkungen zu rechnen. Sollten Sie trotz der bestehenden Reisewarnung nach Brasilien reisen wollen, sprechen Sie uns an, damit wir Sie beraten können. Aber auf jeden Fall wir können Sie bereits jetzt zu möglichen Reiserouten, Reisepaketen und optimalen Reisezeiträumen in 2021 beraten. Sprechen Sie uns gerne an.

Hinweis: Die obigen Informationen sind nach bestem Wissen zusammengestellt. Sie ersetzen aber keine Rechtsberatung oder verbindliche Auskünfte zuständiger europäischer oder brasilianischer Behörden hinsichtlich der jeweiligen Einreisebedingungen. Insofern übernehmen wir keinerlei Haftung für die oben aufgeführten Informationen.

Ihre Kontaktanfrage

Thema "Brasilienreise und Corona / Covid 19"

Treten Sie gerne mit uns in Kontakt. Telefonisch unter 030-2196 4823 oder mit diesem Kontaktformular



Betreff:


GloboTur nutzt oben genannte Daten nur zur Bearbeitung der Kontaktanfrage. Mit dem Absenden dieser E-Mail akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen.

Als kleinen Schutz gegen unerwünschte E-Mails beantworten Sie vor dem Senden bitte folgende Frage: